Psalm 17,3.5

Juli 20

Heutige Bibellese:

Amos 4,1-6,14 / 1.Korinther 2,6-3,4 / Psalm 17,1-15 / Sprüche 19,18-19


Diese Verse können nur eine Prophetie auf den Herrn Jesus Christus sein. Denn welcher Mensch könnte von sich behaupten, dass nichts Schändliches in ihm zu finden sei, dass nichts Übles seinem Mund entschlüpft sei?
Aber sind wir überhaupt bereit, uns vom Herrn prüfen zu lassen? Oder prüfen wir uns wenigstens selbst? Im Laufe des Tages sammelt sich ja einiges an, was der Buße und der Bitte um Vergebung bedarf. Bitten wir den Herrn dafür täglich um Vergebung, oder sind wir gegenüber unseren Sünden gleichgültig geworden?
Wer darüber hinaus an seiner Heiligung interessiert ist, sollte auch den Herrn darum bitten, dass er sein Herz prüft, um noch weitere Sünden aufzudecken. Nur wenn wir dem Heiligen Geist erlauben, uns unsere Sünden zu offenbaren (Joh 16,8), können wir – mit des Herrn Hilfe – versuchen, sie zu lassen. Wenn wir so gewillt sind, in den Spuren Gottes zu gehen, werden unsere Tritte immer fester werden und nicht wanken (V.5)!